Webdav Server einrichten

Aus Cowwwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite beschreibe ich, wie man einen Webdav Server unter Ubuntu und Apache einrichtet. Webdav ist ein Dienst welcher auch bekannt ist als Online-Festplatte. Das Webdav Verzeichnis lässt sich im Betriebssystem einbinden und anschließend benutzen wie ein lokal angeschlossenes Speichermedium. Vorteile von Webdav gegenüber FTP / SFTP ist die höhere Sicherheit und Performance. Wer den Webdav Ordner öffentlich machen will, sollte unbedingt https verwenden, da ansonsten alle Daten unverschlüsselt übers Netz geschickt werden und ggf. von Unbefugten gelesen werden können.

Installation

Bevor man mit der Einrichtung eines Webdav Servers beginnt, sollte ein lauffähiger Apache Webserver bereits laufen. Unter Ubuntu lässt sich der apache2 kinderleicht installieren:

$ sudo su
$ apt-get update && apt-get install apache2


Anschließend aktivieren wir die Module für webdav

$ a2enmod dav
$ a2enmod dav_fs
$ service apache2 restart


Nun müssen wir entscheiden, wo wir den webdav Ordner speichern möchten. In diesem Tutorial benutzen wir dafür /var/webdav

$ mkdir /var/webdav
$ chown www-data: /var/webdav


Als nächstes müssen wir den VirtualHost anpassen bzw. erstellen. In diesem Tutorial möchten wir mit webdav.yourdomain.de auf den Ordner zugreifen. Wir wechseln ins /etc/apache2/sites-available und erstellen mit dem vi folgende Datei:

<VirtualHost *:80>
        ServerName webdav.yourdomain.de
        ServerAdmin admin@yourdomain.de

        # webdav
        Alias / "/var/webdav"
        <Directory "/var/webdav">
                DAV on
                Options +Indexes
                AuthType Basic
                AuthName DAV
                AuthUserFile /etc/apache2/passwords
                Require valid-user
        </Directory>
</VirtualHost>


Hinweis: Wenn der Ordner öffentlich über das Internet erreichbar ist, sollte https verwendet werden. Hier muss dann eine dedizierte IP vergeben werden und der Port auf 443 gesetzt sein, z. B. wie folgt:

<VirtualHost 193.100.252.200:443>


Folgende Werte sind optional, aber dringend zu empfehlen, da ansonten jeder Schreibzugriff auf den Ordner erhält:

AuthType Basic
AuthName DAV
AuthUserFile /etc/apache2/passwords
Require valid-user


Allerdings muss man dann noch die /etc/apache2/passwords mit folgendem Command erstellen

$ htpasswd -c /etc/apache2/passwords <username>


Möchte man mehrere User hinzufügen, verwendet man den gleichen Command und lässt -c weg.


Aus Sicherheitsgründen modifizieren wir jetzt noch die Zugriffsrechte der erstellten Datei

$ chmod 640 /etc/apache2/passwords
$ chown root:www-data /etc/apache2/passwords


Nach einem Neustart des apache2 sollte der webdav lauffähig sein

$ service apache2 restart

Quellen

http://wiki.ubuntuusers.de/Apache/webdav http://en.dogeno.us/2009/03/setup-webdav-service-on-ubuntu-server-running-apache2-with-ssl/